Stellungnahme zum Treffen mit dem Bürgermeister am 02.08.2018

Der runde Tisch am 02.08.2018 mit dem Bürgermeister, der Verwaltung und den Fraktionen kann als Erfolg für das Eigenheim bezeichnet werden. Zum ersten Mal wurden die Problempunkte offen dargelegt und mehrheitlich konstruktiv diskutiert. Die Versäumnisse wurden aufgezeigt, die Suche nach Schuldigen wurde zugunsten einer konstruktiven Zusammenarbeit unterlassen. Gemeinsames Ziel ist weiterhin die Inbetriebnahme der Versammlungsstätte. Zeitliche Angaben zur Öffnung des Saales können wegen der momentanen Sachlage leider nicht gemacht werden.

Der Bürgermeister berichtete, dass einen Tag nach dem Presseartikel der Hauseingangsbereich des Ex-Bürgermeisters mit Farbe beschmiert wurde. Ob dies mit dem Artikel in Verbindung steht, ist nicht geklärt. Der Verein distanziert sich in jeglicher Form von solchen Aktionen und missbilligt dies ausdrücklich.

Näheres wird Anfang nächster Woche in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt gegeben.

Der Vorstand von Pro Saalbau-Eigenheim e. V.

Werbeanzeigen

Pro Saalbau-Eigenheim e.V. wird wieder im Eigenheim aktiv!

Beim Gespräch mit Bürgermeister Sieling und den Vorsitzenden des
Vereins – Rüster und Schweitzer – welches am gestrigen Mittwoch geführt wurde, wurde Einigkeit bezüglich der Unfallversicherung für die im Eigenheim tätigen Helfer erzielt. Die Versicherung seitens der Gemeinde ist auch weiterhin (über die UKH) gewährleistet.
Weiterlesen

Presslufthammer-Tag am 09.09.2017

Einladung zum Presslufthammer-Tag am Samstag, den 09.09.2017. Beginn 9 Uhr
„Schweres Gerät, Schweiß, Dreck, Arbeiter im Unterhemd, Wall of Fame und eine Party“

Liebe Mitglieder, Liebe Freunde des Eigenheims,

folgende Einladung wurde von uns am Wochenende an die Egelsbacher Vereine und Parteien geschickt.
Natürlich gilt die Einladung für jeden, der sich für diesen Arbeitseinsatz berufen fühlt.
Weshalb wir nun auch die Einladung mit Euch teilen wollen.

Falls Ihr Interesse habt bei dieser Veranstaltung dabei zu sein, meldet Euch bitte – ob als Einzelperson oder als Team – verbindlich bis Montag, den 04.09.2017 an.
Anmeldung bei: schweitzer.andreas@gmx.de (Mobil: 0171/6851632)

Egelsbacher Eigenheim..DAS ISSES!

Weiterlesen

Vorstellung des Pächters für das Eigenheim Restaurants

Liebe Vereinsmitglieder, Liebe Freunde des Eigenheims,

in der Presse ( https://www.op-online.de/region/egelsbach/eigenheim-egelsbach-neuer-wirt-alte-flaschen-8467399.html ) war es bereits zu lesen. Nun wollen auch wir Euch offiziell darüber informieren:
Wir haben einen Pächter für das Eigenheim Restaurant!

Bei der Mitgliederversammlung am 9. Juni, hatten wir den anwesenden Mitgliedern den Namen bereits genannt. Nun, nachdem der Pachtvertrag unterzeichnet und somit alles in trockenen Tüchern ist, möchten wir auch alle anderen darüber informieren.

Weiterlesen

Wir sind Pächter des Eigenheims!

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde des Eigenheims

Am Morgen des 30.Mai 2017 war es soweit. Der Moment, dem wir als Vorstand seit Vereinsgründung im Oktober 2016 entgegenfieberten, war gekommen.
Unsere beiden Vorsitzenden Hans-Jürgen Rüster und Andreas Schweitzer fanden sich im Rathaus ein, um gemeinsam mit Bürgermeister Jürgen Sieling den Pachtvertrag für das Gebäude in der Kirchstraße 19, bestens bekannt als Saalbau Eigenheim, zu unterzeichnen.

Weiterlesen

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder,

wir laden ein zur ersten Jahreshauptversammlung des Vereins am 09.06.2017 um 20:00  Uhr in den großen Saal des Saalbau-Eigenheims.

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht der Vorsitzenden
3. Kassenbericht
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahl von zwei Kassenprüfern
6. Genehmigung des Haushaltsvorschlages 2017
7. Festsetzung der Beiträge für 2017
8. Teambildung (Stefan Seib-Melk und Dominik Hahn)
9. Verschiedenes

Ergänzende Anträge zur Tagesordnung sind gemäß Satzung zwei Wochen (Posteingang) vor dem Versammlungstermin einzureichen.

Es freut sich auf zahlreiches Erscheinen
Der Vorstand von Pro Saalbau-Eigenheim e.V.

Wir sind eingetragen!

Seit dem 03.04.2017 dürfen wir nun den Zusatz e.V. im Namen tragen!

Hatten wir anfänglich noch gedacht: Ach, so eine Vereinseintragung, das geht doch ruck-zuck, wurden wir schnell eines besseren belehrt.
‚Dieses Formular fehlt noch.‘ ‚Hier müssten sie noch etwas nachbessern.‘ ‚Dort ist ein Schreibfehler in der Satzung.‘
Ja, man muss an einiges denken und arbeiten, bis die eingereichten Dokumente dann so sind, wie es sein sollte.

Dann kam noch der hohe Krankenstand auf dem Amt in Langen dazu, der eine zügige Bearbeitung verhinderte. Zwischenzeitlich wollten sich schon Mitglieder des Vorstands dort bewerben, um die Bearbeitung des Antrages voranzutreiben. 🙂

Aber trotz aller Schwierigkeiten und Verzögerungen ist es nun soweit.
Wir dürfen uns als eingetragener Verein bezeichnen.

Eine weitere, wichtige Hürde ist damit überwunden.

Nun muss vom Finanzamt nur noch die Gemeinnützigkeitserklärung ausgestellt werden. Dann sind wir auch in der Lage, Spendenquittungen auszustellen.
Wobei Ihr natürlich auch jetzt schon spenden dürft. 😉

Der Verein stellt sich dem Bau- und Umweltausschuss vor

Am Dienstag, dem 14.03.2017, hatte unser Verein die Möglichkeit, sich den Mitgliedern des Bau- und Umweltauschusses vorzustellen.

Vorgestellt wurden wir durch Hans-Jürgen Rüster, einem unserer beiden Vorsitzenden.
Dieser hatte bei der Vorstellung die Gelegenheit, eine Präsentation zu zeigen, welche unsere Ziele und bisherigen Maßnahmen aufzeigt. Aber auch die von uns zukünftig geplanten Maßnahmen, sowie unsere Zukunftsvisionen wurden hierbei dargestellt.

Die Präsentation findet ihr hier:
Der Verein stellt sich vor

Wir möchten uns bei den Mitglieder das BUA (sowie der Gemeindevertretung) bedanken, dass sie uns die Möglichkeit für die Vorstellung gab.

Nächste Woche sind wir dann beim Verein der Vereine eingeladen, wo wir uns ebenfalls offiziell vorstellen werden, sowie mögliche Fragen beantworten können.
Wir hoffen dadurch natürlich auch, neue Mitglieder und/oder Unterstützer werben zu können.
Denn genug Hilfe kann nie da sein. 🙂

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Diese Sprichwort passt im Moment wunderbar auf die Lage im Eigenheim.
Das Eigenheim bleibt im Besitz der Gemeinde. Und soll schnellstmöglich wieder eröffnet werden. So ist der Beschluss.
Aber erstmal muss im Eigenheim einiges passieren, damit es auch tatsächlich wieder eröffnet werden kann.

Weiterlesen